Passend zum Twin Peaks Nachmittag darf natürlich ein Kirschkuchen nicht fehlen. Soviel steht ja mal völlig außer Frage! Unter den jungen Fans dieser bescheidenen Website dürfte nun die Fragestellung auflodern, worum es sich zum veganen Teufel nochmal bei „Twin Peaks“ überhaupt handelt? 😂

Nun, liebes Jungvolk, um den im nahe der kanadischen Grenze gelegenen Ort Twin Peaks, um einen aufzuklärenden Mord an einem nur vermeintlich bezaubernden blonden Engel namens Laura Palmer, vielerlei Mysterien und einen sich vorzugsweise im Double R Diner an Normas Kirschkuchen labenden FBI Special Agent Dale Bartholomew Cooper.

Und schließlich ist es so geworden, dass der Kirschkuchen bei uns und unseren Freunden zum Twin Peaks Serienmarathon Teil des ritualisierten Ganzen ist. Bleibt noch zu erwähnen, dass das hier kompromisslos veganisierte Rezept nicht jenes Original aus der Serie ist. Geraten tut das verzückende Gebäck selbstredend trotzdem „verdammt gut“ (Zitat Dale Cooper)! 😉 Wappnen wir uns für das große Mysterium, dessen Ursprung irgendwo in der tiefen Vergangenheit in den dunklen Wäldern rund um Twin Peaks vermutet werden darf.

Du benötigst für ein Rundblech dieses verdammt guten Kuchens folgende Zutaten:
Backtrennmittel
2 Gläser Sauerkirschen
225g Zucker
300g Pflanzenmargarine
500g Mehl
50g gemahlene Haselnüsse
1 Päckchen Backpulver
1 TL geriebene Zitronenschale (z.B von Dr. Oetker)
Etwas Salz
1 TL Zimt
1 EL Speisestärke
Eine Handvoll Mandelblätter

Die Springform fettest du mit dem Backtrennmittel ein.

Die Kirschen lässt du in einem Sieb abtropfen und bestreust sie mit 25g Zucker.

Die Margarine bei schwacher Hitze in einem kleinen Topf erwärmen.

Nun Mehl, Haselnusspulver, Backpulver, den restlichen Zucker, die Zitronenschale, Salz, Zimt, die Speisestärke und die flüssige Margarine in eine Schüssel geben und mit den Knethaken vom Handrührgerät zu einem krümeligen Teig verarbeiten.
Den Backofen auf 200 Grad anheizen.

Die Hälfte des Teiges in die gefettete Springform geben und mit den Fingern leicht andrücken. Die Mandeln drüberstreuen. Die Kirschen auf dem Teigboden verteilen. Den restlichen Teig darüber krümeln.

Den Kuchen für ca. 45 Minuten in den Backofen geben.

Guten Appetit und viel Spaß mit Twin Peaks! Erfahrene Twin Peaks Aficionados füllen ihre Wissenslücken mithilfe des Twin Peaks Wiki!

Vorheriger ArtikelWarum du unbedingt Vitamin D3 einnehmen solltest!
Nächster ArtikelBlätterteig-Mohn-Tannenbaum vegan à la gurunest
Als Yogalehrerin ist es mein Wunsch, dich mit dem Yoga-Feeling einzufangen und dich auf diesem Weg zu unterstützen.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here