Kursplan

Liebe Yogis!

Bis auf Weiteres findet aufgrund der ab heute den 24.11.2021 in NRW inkrafttretenden politischen Bestimmungen kein Yogaunterricht mehr bei mir statt. Diese neuen Verbote untersagen die Teilnahme von gesunden ungeimpften Menschen an meinem Yogaunterricht. Sollten sich Neuigkeiten ergeben, dann werde ich hier auf meiner Website darüber informieren.

Mein Dank gilt all meinen lieben Yogaschülern für ihr geleistetes Vertrauen und für ihre gelebte Bereitschaft, sich dem ganzheitlichen Yoga nach Patanjali zu öffnen. Mein Dank gilt insbesondere jenen Yogaschülern, welche sich monatelang dem politisch vorgeschriebenen Mehraufwand unterwarfen, sich vor dem Besuch des Yogaunterrichts der Testung zu unterziehen. Diese lieben Menschen unserer Yogagemeinschaft fortan nicht mehr begrüßen zu dürfen, sie ausschließen zu müssen, das lässt mein Verständnis von Yoga nicht zu. Mein Herz kann das nicht. Yoga bedeutet in der direkten Übersetzung Einheit. Sobald in der Zukunft diese Einheit nicht mehr verboten sein wird, dann wird es nach Möglichkeit weitergehen.

Der erste von Politikern vorgeschriebene Lockdown bedeutete das Aus für unser gemeinsames Yoga für einen Zeitraum von knapp drei Monaten. Der zweite Lockdown verbat unser Yoga für sieben Monate. Beide Male startete ich abermals bei Null. Mitunter kam zunächst niemand in die Yogastunde oder der Unterricht fand statt mit nur einer Yogaschülerin. Man rappelte sich, die Zuversicht wuchs und doch war klar, dass neue Verbote kommen würden. Nicht erwartet habe ich die aktuell deutlich fortgeschrittene Spaltung der Gesellschaft, wie sie teils sogar durch Familien eine Trennlinie schaffen konnte. Jegliche Unterscheidung ist menschgemacht, denn wir sind alle von Gott.

Mögen in Zeiten der Düsternis unsere Herzen hell erleuchten.

Deine Melanie

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"