Möchtest du mal ein Frühstück ausprobieren, welches etwas kulinarische und Abwechslung in deinen Alltag bringt? Dann habe ich hier genau das Richtige für dich! 🙂

Für 3 Personen sind folgende Zutaten vonnöten:

160g Maissgrieß
2 TL Leinsamen
1 TL Dill
2 TL Haferflocken
Chilimeersalz
Kurkuma
Schwarzer Pfeffer
Paprika edelsüss
250 ml Hafermilch
2 Stangen Lauch
8 Cocktailtomaten
Etwas Rapsöl zum Braten

Mit Ausnahme des Gemüses alle Zutaten in eine Schüssel geben und umrühren. Die Masse für 10 Minuten ruhen lassen. In der kannst du prima das Gemüse kleinschneiden.

Verrühre nach seiner Ruhezeit den Maisgrieß mit dem Gemüse. Gib die Masse einfach so, also ohne Formen zu erstellen, in das in der Pfanne erhitzte Rapsöl.

Wende es, brate es, liebe es! Bis es schön kross ist. Serviert wird das Leckerchen anschließend auf Toastbrot. Guten Appetit!

Die Yogis aus dem Gurunest bevorzugen zusätzlich etwas Hummus auf dem Toast. Ein prima anderer Aufstrich zwischen Toast und Maisgrieß ist – natürlich – das leckere Zaziki vegan à la gurunest. Manche sagen ja auch: „Ne, komm, lass mal, der Lauchsalat vegan à la gurunest ist DAS Ding!“ Wie auch immer du dich entscheidest, ob mit oder ohne Extrazauber dazwischen, für einen sättigenden Gutelaunestart in den Tag ist so wunderbar gesorgt! 🙂

Vorheriger ArtikelBananenbrot vegan à la gurunest
Nächster ArtikelRosinenbrot vegan à la gurunest
Als Yogalehrerin ist es mein Wunsch, dich mit dem Yoga-Feeling einzufangen und dich auf diesem Weg zu unterstützen.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here