Deftig-leckeres Essen mit „Fleischanmutung“ ist auch vegan möglich. So ein Rinderfiletdings wie das Boeuf Stroganoff bekommen wir gemeinsam ganz locker auch rein pflanzlich hin. Lass uns einfach loslegen.

Los geht’s. Für 4 Personen werden folgende Zutaten benötigt:
1 kg mehligkochende Kartoffeln 
Salz
3 große Zwiebeln
400g Champignons 
100g Salzgurken
Rapsöl
3 Packungen Like Chicken von LikeMeat zu je 180 Gramm
1 TL Tomatenmark
400ml Gemüsebrühe 
1 EL Speisestärke 
1 Päckchen vegane Sahne, z.B. LeHa Schlagfix Universelle Schlagcreme ungesüßt – 200ml
1 TL mittelscharfer Senf
Pfeffer 
Dill
50g vegane Margarine, z.B. Alsan
etwas Pflanzenmilch

Kartoffeln schälen, kleinschneiden und in Salzwasser zum Kochen bringen.

Zwiebeln schälen und würfeln. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Salzgurken in feine Würfel schneiden.

Rapsöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln goldig anbraten. Das Like Meat dazugeben und auch etwas anbraten. Tomatenmark hinzufügen, kurz mit anrösten und mit der Gemüsebrühe ablöschen.

Die Champignons und die Salzgurken hineingeben. Die Speisestärke mit einem EL Wasser verrühren und dann zu den Champignons dazugeben. Umrühren und anschließend die Sahne und den Senf hineingeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kartoffeln abgießen, um sie dann zusammen mit der Margarine wie auch der Pflanzenmilch zu einem herrlich flluffigen Püree zu verarbeiten.

Der Dill (:-) yeah, es ist ein Männchen) kommt zum Abschluss als prima Garnitur aufs Gericht obendrauf. Guten Appetit!

Vorheriger ArtikelRussischer Zupfkuchen vegan à la gurunest
Nächster ArtikelMexikanische Bohnensuppe vegan à la gurunest
Als Yogalehrerin ist es mein Wunsch, dich mit dem Yoga-Feeling einzufangen und dich auf diesem Weg zu unterstützen.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here