Ein kleiner Snack zu Weihnachten gefällig? Zumal kinderleicht zubereitet und im Ergebnis ein Hingucker auf jedem Kuchentisch? Ja? Na klar! Dann mal los!

Du benötigst für köstliches Glück folgende Zutaten:
1 Packung Backfertige Mohnfüllung z.B von Dr. Oetker
2 Rollen veganen Blätterteig z.B. vom Lidl
Etwas Leitungswasser

Lege zunächst ein Backblech mit Backpapier aus.

Lege die erste Lage Blätterteig ausgerollt auf das Backblech.

Die backfertige Mohnfüllung verstreichst du gleichmäßig auf die erste Schicht Blätterteig. Damit dies einfacher gelingt, tauchst du die Rückseite eines Esslöffels in etwas Wasser und verstreichst hiermit die Mohnfüllung. Somit bleibt der Mohn nicht am Löffel kleben.

Anschließend legst du den zweiten Blätterteig auf die Mohnfüllung. Hiernach sollte es wie auf dem folgenden Bild aussehen.

Nun wird ein Tannenbaum ausgeschnitten. Den überschüssigen Teig nicht wegwerfen, den kannst du noch gut verwerten. Dann den Tannenbaum von beiden Seiten einschneiden.

Danach werden die einzelnen Streifen eingedreht und leicht auf dem Backblech bzw. dem Backpapier angedrückt.

Die übrige Masse kannst du kleiner schneiden, eindrehen und seitlich vom Tannenbaum verteilen. Später kannst du das Kleinteilige heimlich wegnaschen!

Jetzt noch etwas Geduld. Der Tannenbaum braucht nun ca 20 Minuten bei 200 Grad im Backofen. Guten Appetit!

Vorheriger ArtikelKirschkuchen mit Streuseln vegan à la gurunest
Nächster ArtikelBosnische Kozaračka Kvrguša vegan à la gurunest
Als Yogalehrerin ist es mein Wunsch, dich mit dem Yoga-Feeling einzufangen und dich auf diesem Weg zu unterstützen.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here