Kartoffel-Musaka nach bosnischer Art vegan à la gurunest

0
230

Von Kozarac am Fuße des Kozara Nationalparks, und tief in Bosnien und Herzegowina, bis nach Prijedor (und darüber hinaus) ist das (Kartoffel-) Musaka eine einfache und häufig servierte Hauptspeise. Nicht von ungefähr sind sowohl das Gericht wie auch dessen Name mit dem griechischen Mousssaka zu assoziieren. Dieses schmackhafte Etwas gibt es in verschiedensten Ausprägungen auf dem Balkan, in Griechenland, der Türkei, ja gar bis hinein in den Libanon. Deftig und lecker kennt das Original den mitunter inflationären Einsatz von Hackfleisch und Speiseöl. Meine vegane Variante ist diesbezüglich eher an der langen Lebenserwartung orientiert :-), die bosnische Seele bleibt garantiert erhalten und lecker schmeckt’s allemal.

Nur wenige Zutaten sind für 3 Personen vonnöten:

1,5 kg Kartoffeln
4 Zwiebeln
1 Zucchini
400 g Tofu Natur
2,5 EL Sojasauce
5 EL Tomatenmark
5 EL Wasser
2 EL Vegetta (gibt’s häufig im REWE und ganz bestimmt im orientalischen Laden)
1 TL Guarkernmehl
Etwas Meersalz
2 EL Paprika edelsüss

Los geht’s: Tofu zwischen etwas Küchenpapier trocknen.
Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und vierteln. Zucchini in kleine Stücken schneiden.
Kartoffeln, Zwiebeln und die Zucchini in eine mit Rapsöl eingefettete Auflaufform geben und das Vegetta, (vorsichtig und maßvoll) Salz und Paprikapulver dazugeben und vermengen. Anschließend für ungefähr 30 Minuten bei 200 Grad Celsius in den Backofen geben.

Jetzt den Tofu mit den Händen und etwas Küchenpapier ausdrücken, damit das restliche Wasser entfernt wird. Nun diesen Tofu mit den Fingern in einer Schale (oder mit einer Gabel auf einem Schneidbrett) klein drücken. Zum Tofu gesellen sich nun Tomatenmark, Sojasauce und Guarkernmehl, außerdem etwas Salz und Wasser. Alles gut miteinander vermischen.

In einer Pfanne mit heißem Rapsöl wird das Tofugemisch von allen Seiten etwa 5 Minuten lang gebraten.
Nach den 30 Minuten Backzeit der Kartoffeln wird das Tofugemisch mit den Ackerfrüchten vereint und gut vermengt. Alles nochmal für 10-15 Minuten in den Backofen. Das Musaka ist fertig, wenn die Kartoffeln weich sind. Bissfest passt hier nicht.

Dazu passt mega-exzellent das Zaziki vegan à la gurunest oder unser Lauchsalat vegan à la gurunest.

Guten Appetit!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here