Gnocchi an grünem Pfannengemüse vegan à la gurunest

Beim Einkaufen erwische ich mich oft dabei, dass ich das grüne Gemüse links liegen lasse. Ich greife eher zu dem Gemüse welches mich mit einem satten Rotton oder freundlichen Gelb anstrahlt. Geht es dir so ähnlich?

Also, ich habe mir für die Zukunft vorgenommen, dass bei jedem Einkauf zumindest ein grünes Gemüse im Einkaufswagen landen soll. Denn im grünen Gemüse stecken viele wertvolle Vitamine und Mineralstoffe, wie zum Beispiel das Vitamin K und der Mineralstoff Calcium. Unsere Knochen und und Zähne können nämlich auf Dauer nicht ohne. Auch bringt grünes Gemüse Eisen. Den Mangel am Eisen merkt man recht schnell in Form von ständiger Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Soweit soll’s ja nicht kommen und genau hier unterstützt dich das grüne Gemüse. Es liefert die besprochenen Spurenelemente, es versorgt dich hübsch mit Eisen und du wirst zum energiegeladenen Vitalmonster!

Probier es aus, mach es mir nach und schmecken tut das Ganze auch noch! Komm mit mir auf den Geschmack von grünem Gemüse … 🙂

Für 4 Personen werden folgende Zutaten benötigt:

2 Päckchen Gnocchi
1 Bund grüner Spargel
3 Stangen Sellerie
3 Stangen Lauch
Halben Bund Brokkoli
2 große Zwiebeln
2 Päckchen Next Level Burger
1 Soja Cuisine von Alpro
2 TL Vegeta
Etwas Rapsöl

Zunächst die Gnocchi in einem Topf nach Packungsanleitung kochen.

Zwiebeln im großen Wok goldig anbraten. Jetzt Spargel, Sellerie, Lauch und Brokkoli in mundgerechte Stücke schneiden. Das Gemüse zu den Zwiebeln geben und auf kleiner Stufe köcheln lassen, denn wir wollen das Gemüse ja nicht zerkochen. Soja Cuisine und Vegeta beimengen.

Sind die Gnocchi fertig, dann das Wasser abgießen und die Gnocchi zur Seite stellen.

Next Level Burger braten. In der Zwischenzeit immer wieder einmal das Gemüse umrühren.

Die fertig gebratenen Next Level Burger aus der Pfanne nehmen und in genau dieser Pfanne und in dieses vorhandene Fett, des Aromas wegen, die Gnocchi geben und anbraten. Hiernach die Gnocchi zum Gemüse in den Wok schütten. Kurz Umrühren und mit den Burgerpattys servieren.

Guten Appetit!

Vorheriger ArtikelKleiner alkoholischer Ostergruß
Nächster ArtikelZimtschnecken vegan à la gurunest
Ich bin mit Eddi verheiratet und Mutter unserer zwei erwachsenen Kinder. In den letzten Jahren entwickelte sich in mir der Wunsch, andere Menschen bei der Umsetzung zu einem gesünderen Lebensstil zu unterstützen. In meiner langjährigen Tätigkeit als zahnmedizinische Angestellte im Bereich der Prophylaxe war dies zwar immer schon ein Teil meines Lebens, aber ich wollte noch mehr Selbstständigkeit. So absolvierte ich im ersten Schritt eine Ausbildung zur Wellnesstherapeutin, gefolgt von einer Ausbildung zur veganen Ernährungsberaterin. Yoga wie auch Jogging sind Teile meines Alltags geworden. Meine Begeisterung für das Laufen führte dazu, dass ich gerne am Jogging interessierte Menschen unterstütze. Mit meiner Laufbegleitung und Laufberatung für Anfänger führe ich in das sportliche Laufen ein.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here