Es ist immer noch Johannisbeerenzeit. 🙂
Bei uns im heimischen Garten hängen diese leckeren roten und schwarzen Beeren noch immer am Strauch und sie meinen es dieses Jahr wirklich gut mit uns. Da bleibt mir nichts anderes übrig, als abermals den Rührstab zu schwingen.

Zutaten für ein Backblech mit 24 Stücken:
380g Dinkelmehl
200g Zucker
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillinzucker
100g gemahlene Haselnüsse
1 EL Speisestärke
150g Rapsöl
400ml Mineralwasser mit Kohlensäure
600g Johannisbeeren
etwas Puderzucker zum garnieren des gebackenen Kuchens

Bis auf die Johannisbeeren alle Zutaten miteinander vermengen.
Ist alles gut vermischt, dann kommen erst jetzt die Johannisbeeren hinzu. Nun nochmals vorsichtig mischen.

Nun wird entweder ein Backblech mit meinem Backtrennmittel eingepinselt oder etwas Backpapier dient als Unterlage für den Teig. Den werdenden Kuchen bei 200 Grad Celsius für ca. 35min in den Backofen geben.

Nach der Backzeit den Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.
Guten Appetit!

Vorheriger ArtikelKirsch-Bananen-Kuchen vegan à la gurunest
Nächster ArtikelDas vegane Café Blattgold in Kiel und unser erster Beyond Meat Burger
Ich bin mit Eddi verheiratet und Mutter unserer zwei erwachsenen Kinder. In den letzten Jahren entwickelte sich in mir der Wunsch, andere Menschen bei der Umsetzung zu einem gesünderen Lebensstil zu unterstützen. In meiner langjährigen Tätigkeit als zahnmedizinische Angestellte im Bereich der Prophylaxe war dies zwar immer schon ein Teil meines Lebens, aber ich wollte noch mehr Selbstständigkeit. So absolvierte ich im ersten Schritt eine Ausbildung zur Wellnesstherapeutin, gefolgt von einer Ausbildung zur veganen Ernährungsberaterin. Als Yogalehrerin ist es mein Wunsch, dich mit dem Yoga-Feeling einzufangen und auch dich auf diesen ganz besonderen Pfad zu bringen, dich auf diesem Weg zu unterstützen.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here