Wieso ein drittes Apfelkuchenrezept auf diesem Blog? Diese Frage begleitete mich beim Backen. Sie war beim späteren Genuss mit gutem Kaffee aber nur noch mit ganz leiser Stimme vernehmbar. Und jetzt? Jetzt frage ich mich, inwiefern leicht und flott zubereitete Apfelwonne überhaupt einen Grund braucht. Fazit: Ein klares JA zum Apfelkuchen! 😉

Zutaten für ein Rundblech mit ca. 8 Stücken:
100ml Mandelmilch
2 EL Apfelessig Bio Qualität
125g Pflanzenmargarine
125g Zucker
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Päckchen Dr Oetker Bourbon Vanille Finesse
250g Dinkelmehl
1 TL Zimt
50g gestiftete Mandeln
1EL Speisestärke
50ml Mineralwasser mit Kohlensäure
1,5 Kg Äpfel
30g Margarine
15g Zucker

Im ersten Schritt 100ml Mandelmilch mit 2EL Apfelessig mischen. Die Mixtur dann zunächst an die Seite stellen.

Der zweite Schritt bedeutet, die Pflanzenmargarine im Topf zu erwärmen und sie derart zu verflüssigen.

Danach die Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden.

Ab mit dem Mehl in eine Rührschüssel. Ebenfalls rein mit den verbliebenen Zutaten wie Zucker, Backpulver, Vanillinzucker, Bourbon Vanille, Zimt, Mandeln, der weich gewordenen Margarine, Mandelmilchgemisch, der Speisestärke und dem Mineralwasser dazugeben. Das alles zu einem Teig verarbeiten. Sobald die Zutaten gut miteinander vermengt sind, dann die Apfelscheiben hinzu geben und nochmals miteinander vermengen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Springform mit dem Gurunest-Backtrennmittel einpinseln oder Backpapier verwenden.

Den Apfel-Teig in die Springform geben und gleichmäßig verteilen. Die Springform für 50 Minuten im Backofen verweilen lassen. Die Wartezeit mit Yoga-Übungen überbrücken.

Hiernach den Kuchen aus dem Ofen holen, Backofen bitte an lassen, und mit 30g Margarine gleichmäßig bestreichen. Sünde muss sein, darum nun den Zucker darüber streuen. Geschwind den Kuchen nochmals für 10 Minuten in den Ofen stellen.

Kleiner Tipp: Der Kuchen schmeckt auch außerhalb von Sonntagen! 🙂

Vorheriger ArtikelYoga – Die Kraft des Lebens (OT: Debout), Frankreich 2019
Nächster ArtikelSSD Einbau im 24″ iMac (early 2009-Modell)
Ich bin mit Eddi verheiratet und Mutter unserer zwei erwachsenen Kinder. In den letzten Jahren entwickelte sich in mir der Wunsch, andere Menschen bei der Umsetzung zu einem gesünderen Lebensstil zu unterstützen. In meiner langjährigen Tätigkeit als zahnmedizinische Angestellte im Bereich der Prophylaxe war dies zwar immer schon ein Teil meines Lebens, aber ich wollte noch mehr Selbstständigkeit. So absolvierte ich im ersten Schritt eine Ausbildung zur Wellnesstherapeutin, gefolgt von einer Ausbildung zur veganen Ernährungsberaterin. Yoga wie auch Jogging sind Teile meines Alltags geworden. Meine Begeisterung für das Laufen führte dazu, dass ich gerne am Jogging interessierte Menschen unterstütze. Mit meiner Laufbegleitung und Laufberatung für Anfänger führe ich in das sportliche Laufen ein.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here