Die Adventszeit bedeutet auch gemütliches Beisammensein mit der Familie. Was gibt es hier schöneres Beiwerk als eine Tasse Tee mitsamt einem Stück Kuchen? Zumal wenn draußen der Schneesturm tobt …

Hier handelt es sich um einen Kuchen mit sehr dünnem Boden und vergleichsweise geringem Einsatz von Zucker. Das ist so gewollt. Im Ergebnis gewinnt der Apfel und der Teig lässt der Haselnussnote den Vortritt.

Nur wenige Zutaten sind für 8 Personen vonnöten:

Für den Teig :
250 g Dinkelmehl
200ml Mineralwasser mit Kohlensäure 
130g   Rapsöl
30g   Zucker
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillinzucker 
1 TL Johannisbrotkernmehl

Die Zutaten für den Teig mit dem Handmixer verrühren und im Anschluss die Masse auf ein eingefettetes Backblech verteilen.

Für den Belag:
7 Äpfel
10g Ahornsirup
200g gehackte Haselnüsse 
30g Zucker
1 TL Zimt 

Die Äpfel schälen, diese ihrer Kerngehäuse entledigen, um sie darauf zu halbieren. 

Die Apfelhälften leicht mit einem Messer einritzen und auf den Teig legen.

Die Haselnüsse mit dem Zucker und dem Zimt kurz in einer Pfanne unter ständigem Rühren anrösten. Anbrennen sollte an dieser Stelle besser nichts. 😉 Vom Herd nehmen.

Jetzt den Ahornsirup mit einem Backpinsel auf die Apfelhälften pinseln, um danach das Haselnussgemisch auf dem Teig zu verteilen.

Im finalen Schritt kommt die kleine Zauberei bei 180 Grad und für 35 Minuten in den Backofen. Ich wünsche Euch den besten Appetit! 🙂

Vorheriger ArtikelSauce Hollandaise vegan
Nächster ArtikelGeschenktipps
Ich bin mit Eddi verheiratet und Mutter unserer zwei erwachsenen Kinder. In den letzten Jahren entwickelte sich in mir der Wunsch, andere Menschen bei der Umsetzung zu einem gesünderen Lebensstil zu unterstützen. In meiner langjährigen Tätigkeit als zahnmedizinische Angestellte im Bereich der Prophylaxe war dies zwar immer schon ein Teil meines Lebens, aber ich wollte noch mehr Selbstständigkeit. So absolvierte ich im ersten Schritt eine Ausbildung zur Wellnesstherapeutin, gefolgt von einer Ausbildung zur veganen Ernährungsberaterin. Yoga wie auch Jogging sind Teile meines Alltags geworden. Meine Begeisterung für das Laufen führte dazu, dass ich gerne am Jogging interessierte Menschen unterstütze. Mit meiner Laufbegleitung und Laufberatung für Anfänger führe ich in das sportliche Laufen ein.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here