Vegan und sportlich – Eddi lässt sein Herz vom Wandern schwärmen

Verfügbar im iTunes Store, auf Spotify und natürlich auf gurunest.com 🙂

Heute erzählt Eddi von seinem Wandersport. Hart und männlich werden auch anspruchsvollste Märsche zelebriert. Gleichsam ist für ihn dieser Komplex von tiefer Spiritualität. Am Ende dieser Episode lässt Eddi auf eine weit zurückliegende menschliche Tragödie innerhalb seiner Familie blicken und sein Herz kündet von einer großen Absicht.

Vorheriger ArtikelMacht Obst dick?
Nächster ArtikelSound Healing mit Laeela auf dem Kieler Yogafestival
Ich bin Eddi, ein in den frühen Siebzigern in Bosnien-Herzegowina geborenes und mittlerweile sehr spirituelles Exemplar Mensch. So passt es ganz prima, dass ich der Website gurunest.com als Co-Autor und dem Gurunest Podcast als Co-Moderator dienen darf. Die gemeinsame Schnittmenge zwischen meinem alten und meinem neuen Leben sind meine Ehefrau Melanie und unsere zwei erwachsenen Söhne. Aber sonst haben sich die Dinge mittelprächtig radikal verändert. Früher bestanden meine intellektuellen Interessen vorwiegend aus Computern, Computernetzwerken, Raumfahrt und Wissenschaftsgeschichte. In dieser Zeit waren für mich die Worte "Esoterik" und "Spiritualität" noch klar negativ besetzt. Dann aber passierten drei Dinge mit größtem Veränderungspotential in meinem Leben: Mit dem Veganismus habe ich mein Äußeres radikal verändert, mit den Lehren Buddhas fand ich zum Mitgefühl und mit dem Yoga habe ich mein Ich mit dem Leben versöhnt.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here