Mit unseren Rezepten beweise ich dir, dass nahezu jedes Menü veganisiert werden kann. Diejenigen unter uns, welche die vegane Lebensweise zu praktizieren beabsichtigen, müssen keineswegs verzichten. Nicht einmal auf die etwas weniger gesunden Dinge …

SEHR SEHR UNVERNÜNFTIG 😉

Sogar Pfannkuchen gehen! Natürlich ganz ohne Eier und selbstverständlich ohne Kuhmilch.
Der Beweis folgt auf der Stelle. Mit dem Dinkel bekommen die Küchlein übrigens einen schönen ‚vollen‘ Geschmack. Einfach zauberhaft …

Nur wenige Zutaten sind für 8 Pfannkuchen vonnöten:

250g Dinkelmehl Type 1050
30g Zucker
1 Päckchen Backpulver
Etwas Zimt
1 Päckchen SojaCuisine von Alpro
220ml Pflanzenmilch
Etwas Rapsöl zum anbraten

Alle Zutaten miteinander verrühren. Die Masse wird portionsweise in die (antihaftbeschichtete!) Bratpfanne mit dem Rapsöl gegeben.

Die fertigen Pfannkuchen kannst du beliebig mit Apfelmus, Marmelade, einer Zuckerzimtmischung oder mit einem veganen Schokoaufstrich (z.B. beim dm erhältlich) servieren.

Guten Appetit!

Vorheriger ArtikelAbnehmen ohne Hungergefühl
Nächster ArtikelCremige Champignonsauce mit Vollkornpasta vegan à la gurunest
Ich bin mit Ed verheiratet und Mutter unserer zwei erwachsenen Kinder. In den letzten Jahren entwickelte sich in mir der Wunsch, andere Menschen bei der Umsetzung zu einem gesünderen Lebensstil zu unterstützen. In meiner langjährigen Tätigkeit als zahnmedizinische Angestellte im Bereich der Prophylaxe war dies zwar immer schon ein Teil meines Lebens, aber ich wollte noch mehr Selbstständigkeit. So absolvierte ich im ersten Schritt eine Ausbildung zur Wellnesstherapeutin, gefolgt von einer Ausbildung zur veganen Ernährungsberaterin. Yoga wie auch Jogging sind Teile meines Alltags geworden. Meine Begeisterung für das Laufen führte dazu, dass ich gerne am Jogging interessierte Menschen unterstütze. Mit meiner Laufbegleitung und Laufberatung für Anfänger führe ich in das sportliche Laufen ein.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here